Fluggelände

Gäste sind bei uns herzlich willkommen.

Wir haben das große Glück im Süd-Westen von Leipzig, ca. 40 Autominuten entfernt, unser Schleppgelände in Teuchern zu haben. Sooft es geht und es das Wetter zulässt bauen wir unsere Winde auf und laden zum Schleppbetrieb und somit zu wunderschönen Flügen ein.
Noch gar kein Pilot? Kein Problem, vorbeikommen, zuschauen und vom Flugfieber anstecken lassen.

Video noch von unserem vorherigen Gelände am Hainer See

Parken und Einweisung

Oberstes Gebot, die Wiese darf so wenig wie möglich beansprucht oder gar zerfahren werden.

Bei Ostwind: Ihr könnt von Teuchern bis kurz nach Ortseingang Krössuln fahren und rechts in einen Feldweg einbiegen (klick). Parkt bitte nicht auf der Wiese des Schleppgeländes sondern am Feldweg LINKS – bitte darauf achten das große Traktoren nicht behindert werden (daher nicht gegenüber eines Zaunes parken).

Bei Westwind: Navigiert euch auf den kleinen Weg “Am Krähenberg” und fahrt von dort (klickaus auf einen schmalen Wiesenweg zum Gelände und parkt links am Weg auf Höhe des Startplatzes.

Wichtig, bitte lasst euch von einem Vereinsmitglied in das Gelände einweisen, wenn ihr uns zum ersten Mal besucht. 

Vorherige Anmeldung benötigt

Um den Schleppbetrieb organisieren zu können, ist es wichtig, dass sich jede/r (egal ob Gast oder Vereinsmitglied) anmeldet, schließlich müssen auch genug Windenfahrer zur Verfügung stehen und die Anzahl der Piloten passen.

Daher die Bitte, sich in unserem Kalender einzutragen. Man kann sich sowohl für einen Schlepp-Tag anmelden als auch für die nächsten 15 Tage signalisieren, wann man potenziell Zeit und Lust zum Fliegen hat. 

Schleppgebühren

Für Gäste: Ein Schlepp kostet bei uns nur 8 EUR und bereits ab drei Schlepps gilt unsere Tages-Flatrate für 24 EUR/Tag. 

So kommen gerade auch Fluganfänger auf ihre Kosten ohne arm zu werden 🙂

Für Vereinsmitglieder ist der Schlepp gratis.

 

Flugpotenzial

Ein Blick in die Flugdatenbanken des DHV und von XContest zeigen euch das Flugpotenzial unseres alten Fluggeländes (Am Hainer See) und des aktuellen.